Ergebnisse der Befragung »Image der dualen Berufsausbildung«

Image der dualen Berufsausbildung

Kleiner werdende Abschlussjahrgänge an allgemeinbildenden Schulen und steigende Studienanfängerzahlen machen sich inzwischen auf dem Ausbildungsmarkt bemerkbar. Viele Betriebe müssen sich intensiver als bislang bemühen, Auszubildende zu finden; bei einem guten Teil bleiben trotz aller Bemühungen angebotene Ausbildungsplätze unbesetzt. In der Folge ist das Interesse an Fragen nach dem Image der dualen Berufsausbildung sowie an Ansatzpunkten für imagefördernde Maßnahmen gestiegen, um mehr Jugendliche für eine duale Berufsausbildung gewinnen zu können.

Dieses Interesse hat das BIBB im Herbst 2012 in einer Expertenmonitor-Umfrage aufgegriffen. Berufsbildungsfachleute, die in unterschiedlichen institutionellen Kontexten an der Gestaltung, Steuerung und Durchführung der dualen Berufsausbildung mitwirken, nahmen Einschätzungen zum Image der dualen Ausbildung bei Jugendlichen vor, äußerten sich dazu, inwieweit dieses Image durch soziale Bezugsgruppen, Medien sowie Merkmale der dualen Ausbildung beeinflusst wird und beurteilten die Chancen verschiedener Maßnahmen, das Image der dualen Ausbildung bei Jugendlichen zu verbessern.



Ergebnisse_20130222.pdf
Um die Ergebnisse auf Ihren Rechner zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen »Ziel speichern unter ...«.



© 2017 – Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)